Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt

Feuerwehr Hungen

Standort: Inheiden

Feuerwehr Hungen

Große Freude über Preis



Die Freude war groß, als Herr Staatssekretär Werner Koch vom Hessischen Innenministerium am 05.05.2011 den Preis "Feuerwehr des Monats Mai 2011" im Beisein zahlreicher Gäste an den Wehrführer Gerald Reitz überreichte. Das Hessische Innenministerium zeichnet jeden Monat eine hessische Feuerwehr aus, die sich besonders um Mitglieder oder Image bemüht hat. Verbunden ist die Auszeichnung mit einer Zuwendung in Höhe von 500 Euro.

In einer kurzen Präsentation wurde vor Beginn der Grußworte das Konzept und die Realisierung der Kampagne vorgestellt. Mit Flyern an jeden Haushalt, Werbetafeln an den Ortseingängen und einem neugestalteten "Corporate Design" wurde für die Mitarbeit bei der Feuerwehr geworben. Die Kampagne wurde maßgeblich von Patrick Müll, Sabrina Frutig, Dominik Tag, Oliver Tag, Daniel Haaf und Bastian Haaf durchgeführt.


Engagement gewürdigt

"Ihr Engagement geht weit über das normale Maß hinaus", begründete Koch die Entscheidung den Preis nach Inheiden gehen zu lassen. Mit der Werbekampagne "Helfen ist heiß!" wurde im vergangenen Jahr umfassend in Inheiden für die Arbeit der Feuerwehr geworben. Koch würdigte neben den Bemühungen um die Mitgliederwerbung auch die Mitarbeit im Gefahrgutzug der Stadt Hungen. Ebenso die professionelle Ausbildung von Führungskräften an der Planübungsplatte sei für ihn beispiellos. Auch die Grüße des Hessischen Innenministers Boris Rhein überbrachte Koch.

Anita Schneider - Landrätin des Landkreises Gießen - sprach von einmaliger und hochprofessioneller Arbeit. Die Kampagne treffe mit ihrem anschaulichen Slogan genau den Zahn der Zeit - "Feuerwehr ist keineswegs altbacken", so Schneider.

Michael Weber überbrachte Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes Gießen und war begeistert, dass in kurzer Folge die Feuerwehr Lich-Nieder-Bessingen und die Feuerwehr Hungen-Inheiden ausgezeichnet wurden. Dies spreche dafür, dass die Feuerwehren im Landkreis etwas bewegen können - man müsse es nur anpacken.


Imagekampagne auf alle Stadtteile ausweiten

Udo Träger, Stadtbrandinspektor der Stadt Hungen, war sehr erfreut über die Auszeichnung. Nun sei es an der Zeit die Werbepamagne auf alle Stadtteile der Stadt Hungen zu übertragen.
Auch Stadtverordnetenvorsteher Karl-Ludwig Büttel und Vereinsvorsitzender Ernst-Richard Pleyer gratulierten für die Auszeichnung.

Kreisbrandinspektor Mario Binsch war ebenfalls unter den Gästen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil konnten - bei einem kleinen Imbiss - zahlreiche nette Gespräche geführt werden. Wir danken allen Gästen für die freundliche Teilnahme. Dank gilt außerdem der Tanzgruppe der Landfrauen, die sich um die Bewirtung der Gäste kümmerten.



Bilder der Preisverleihung



© 2005-16 FF Hungen
Logo WPS klein